Zero Motorcycles – Elektromotorrad

Zero Motorcycles – Elektromotorrad

Bei Zero Motorcycles handelt es sich um einen Hersteller von Elektromotorrädern. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Santa Cruz in den USA in Kalifornien.

Das Unternehmen wurde 2006 gegründet. Als Antriebstechnik wird hier bei einem Motorrad ein Lithium-Ionen-Akku verwendet. Der Akku enthält keine Schwermetalle und kann komplett recycelt werden. Der Rahmen bestehen aus Aluminium. Was Europa anbelangt, so gibt es seit 2009 ein Vertriebs- und Kundendienstzentrum in Amsterdam.

Zero Motorcycles – Elektromotorrad weiterlesen

Fahrsicherheitstraining

Einige Informationen rund um das Thema Fahrsicherheitstraining für Motorradfahrer

Viele Motorradfahrer wissen nicht, dass so mancher Unfall durch richtiges Handeln verhindert werden können. Wichtig ist, dass sich der Motorradfahrer richtig verhält. Diese Verhaltensweisen können trainiert und erlernt werden, um so für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu sorgen.

Im Rahmen des Motorrads Fahrsicherheitstrainings, beispielsweise beim Automobilclub ADAC, werden Motorradfahrer auf entsprechende Situationen vorbereitet, um, wenn es dazu kommen sollte, richtig reagieren zu können.

Hier kommt es auf Millisekunden an, die oft zwischen Leben und Tod entscheiden. Bevor nun genauer auf die Inhalte eines solchen Sicherheitstrainings eingegangen wird, soll zunächst ein kurzer Blick auf die Geschichte desselben geworfen werden.

Die Geschichte des Sicherheitstrainings

Interessant im Hinblick auf das Fahrsicherheitstraining ist hier festzuhalten, dass die ersten Kurse bereits Ende der 70er Jahre durchgeführt wurden. Im Laufe der Jahre wurden das Sicherheitstraining ständig weiter entwickelt. Eine wichtige Rolle spielte hierbei der Deutsche Verkehrsrat, der sich aus zahlreichen Mitgliedern, darunter unter anderen die Verkehrsministerien der Länder, verschiedene Verkehrsclubs und Versicherungen zusammensetzt.

Mittlerweile gibt es verschiedene Angebote hinsichtlich der Sicherheitstrainings. Es gibt Anfänger- und Basiskurse aber auch Lehrgänge, die sich über ein gesamtes Wochenende erstrecken. Mehr dazu in den nächsten Abschnitten.

Was wird den Teilnehmern im Rahmen eines Fahrsicherheitstraining gezeigt beziehungsweise beigebracht?

Hier kommt es natürlich darauf an, um welche Art Training es sich handelt. Im Rahmen eines Basis-Trainings wird den Teilnehmern gezeigt, wie sich diese richtig auf ihre Maschine setzen. Ebenso formen Slalomparcours und kurvige Strecken einen Teil dieses Basis-Trainings.

Auch die Verfeinerung des Balancegefühls wird durch das Training verbessert. Des weiteren wird den Teilnehmern gezeigt, wie diese in besonders schwierigen Fahrsituationen am besten reagieren. Hier spielen Manöver eine wichtige Rolle. Auch werden Tipps zum richtigen Handling des Fahrzeugs gegeben. Zum Beispiel wird erläutert, in welchen Situationen bremsen oder ausweichen sicherer ist.

Wer kann an den Sicherheitstrainings für Motorradfahrer teilnehmen?

Grundsätzlich kann jeder Motorradfahrer, der über eine gültige Fahrerlaubnis, ein Motorrad, einen Helm und über entsprechende Schutzkleidung verfügt, an dem Training teilnehmen. Das Alter oder andere Merkmale spielen absolut keine Rolle. Die Zielgruppe beinhaltet also alle Menschen, die ein Motorrad besitzen und an ihrer eigenen Sicherheit im Straßenverkehr interessiert sind.

Abschließendes Fazit zum Thema

Das Absolvieren eines Trainings für Motorradfahrer ist sinnvoll, um auf schwierige Situationen in gewissen Maße vorbereitet zu sein und entsprechend reagieren zu können. Neben der Möglichkeit das Sicherheitstraining bei einem Autoclub zu absolvieren, kann dieses oftmals auch bei den Herstellern von Motorrädern durchgeführt werden.

Dafür ist bei einigen Herstellern nicht ein Mal der Besitz eines Führerscheins erforderlich. Grundsätzlich ist es für jeden Motorradfahrer empfehlenswert, ein solches Sicherheitstraining zu durchlaufen. Nicht nur für fortgeschrittene Fahrer, sondern auch für solche mit jahrelanger Erfahrung, kann das Training Sinn machen, zum Beispiel, um nach dem Winter wieder ein wenig Fahrpraxis auf einer sicheren Strecke zu gewinnen.

Motorradhelm pflegen – unser Ratgeber

Damit der Motorradhelm seine Funktion erfüllen kann, ist es natürlich wichtig, dass man ihm entsprechende Pflege angedeihen lässt. Dazu gehört nun mal auch, dass er regelmäßig gereinigt wird.

Motorradhelm Pflege – wie geht man vor?

Zur Pflege des Motorradhelms gehört, dass er von außen mit lauwarmen Seifenwasser und einem Schwammtuch gereinigt wird. Motorradhelm pflegen – unser Ratgeber weiterlesen

Motorradbekleidung

Was empfehlen wir

Die richtige Motorradkleidung ist für den Schutz des Motorradfahrers und dessen Beifahrer unerlässlich. So soll die Motorradbekleidung verhindern, dass der Fahrer bei einem Sturz verletzt wird bzw. die Stärke der Verletzungen reduzieren. Aus diesem Grund sollte man vor allem beim Kauf von Motorrad Bekleidung nicht am falschen Ende sparen, denn schließlich geht es hierbei um die eigene Sicherheit.

Motorradbekleidung kaufen – auf was sollte man achten

Motorradbekleidung weiterlesen

Führerschein und Fahrerlaubnis

Fahrerlaubnis und Führerschein werden oft im gleichen Atemzug genannt, doch handelt es sich hierbei genau genommen um zwei verschiedene Dinge. Während der Führerschein sozusagen die schriftliche Bestätigung für die Ereilung einer Fahrerlaubnis ist. Ist die Fahrerlaubnis eine Genehmigung durch die Behörden, welche berechtigt Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straße zu führen. Welche Fahrzeuge das genau sind, hängt davon ab, um welche Fahrzeugerlaubnisklasse es sich handelt. Führerschein und Fahrerlaubnis weiterlesen

Ein gebrauchtes Motorrad kaufen

Unser Ratgeber

Da ein neues Motorrad nicht gerade günstig ist, greifen viele Motorradfahrer auf die Alternative zurück, ein Motorrad gebraucht zu kaufen. Doch wenn man sich für einen gebrauchtes Motorrad entscheidet, sollte man sich Zeit bei der Wahl lassen. Fahren Sie die Maschine unbedingt Probe und gehen Sie unsere Checkliste durch, die Ihnen dabei helfen soll, einen ärgerlichen Fehlkauf zu vermeiden. Ein gebrauchtes Motorrad kaufen weiterlesen

Motorradreifen – der wichtigste Sicherheitsaspekt

Der Motorrad Verkehrssicherheit Report der Dekra aus dem Jahre 2010 bescheinigte, dass die Motorradfahrer sich eher schlecht als recht, um die Reifen Ihres Motorrades kümmern. Aufgrund der Untersuchungen von 2002 bis 2009 ermittelte die Dekra, dass der Auslöser von gut fünfzig Prozent der Motorradunfälle mangelhafte Reifen waren. Danach kamen nicht gewartete Bremsen, Getriebe und Motor. Regelrecht erschreckend ist, dass der Mangel der Motorradreifen häufig darin liegt, dass der Reifendruck nicht ausreichend ist, oder Motorradreifen mit zu wenig Profil gefahren werden. Wollen Sie nicht zu dieser Statistik gehören, dann sollten Sie unseren Ratgeber lesen. Motorradreifen – der wichtigste Sicherheitsaspekt weiterlesen