Lotus: Das erste Motorrad Modell ist auf dem Markt

Lotus hat vor kurzem Ihr erstes Maschine der Öffentlichkeit vorgestellt. Die C-01 wurde allerdings nicht von Lotus entwickelt, sondern ist ein Baby von Kodewa.

Wie Kodewa, Lotus und das Motorrad miteinander in Verbindung stehen, lässt sich schnell erklären. Bei Kodewa handelt es sich um ein Autorennteam die in bayerisch Greding sitzen. Gegründet wurde das Rennteam im Jahre 2000 und hat seit dem mehrere Erfolge erzielen können. Das Team hat schon verschiedene Automodelle entworfen und war neben anderen Rennserien auch bei der Formel 1 erfolgreich. (Wichtig: Das Bild zeigt nicht die neue Lotus)

Zum Team gehört Colin Kolles, der vorher bereits als Teamchef von DTM erfolgreich war und schon damals bei der Formel 1 positiv auffiel. Weitere Partner, die an dem Design der C-01 beteiligt waren, war die Holzer Group mit Firmensitz in Bobingen. Das Unternehmen konnte bei der Entwicklung des Motorrads vor allem mit seiner Erfahrung in Sachen Tuning und Motorsport einen wesentlichen Beitrag zum Entwurf und Umsetzung des Motorrads beitragen. Zwei Namen die mit dieser Firma im Zusammenhang fielen waren Kalex und Daniel Simon, der nicht nur als Designer bei Bugatti angestellt war, sondern auch die Tron-Filmfahrzeuge entwickelt hatte.

Die Eigenschaften der Lotos C 01

Lotus hat bei der Entwicklung des Motorrads vor allem Wert auf wenig Gewicht gelegt. So hat die C 01 ein Trockengewicht von gerade mal 181 kg. Natürlich hat die Maschine auch eine Menge PS unter der Haube. Der Rahmen des Motorrads wurde aus verschiedenen Materialien produziert. Titan, Flugzeugstahl und Kohlefasern sind die perfekte Mischung, um für eine erstklassige Stabilität des Motorradrahmens zu sorgen. Die Verkleidungsteile des Lotos C 01 Motorrads wurden alle komplett aus Kohlefasermatten produziert.

Das Lotos C 01 Motorrad – der Motor

Das Motorrad hat einen 1,2 Liter großen 75 Grad-V-Twin verbaut. Auffällig an diesem Motor ist, dass er eine Benzindirekteinspritzung hat, wie auch eine drehzahlfreudige Hubauslegung, die bei 105/69mm liegt. Das Motorrad von Lotos hat zudem eine Trockensumpfschmierung integriert, damit der Schmierhaushalt der Maschine passt. Des Weiteren hat das Motorrad ein Sechsganggetriebe. Die Kupplung des Lotos C 01 Motorrads wurde mit der Anti-Hopper-Technologie perfektioniert. Wir freuen uns schon darauf, wann wir die erste Gelegenheit haben, dieses beeindruckende Zweirad live erleben zu dürfen.

Bildquelle: aboutpixel.de / hot:ride © Stefan Zimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.